Tipp 7 – Wie arbeitet die Kameravollautomatik?

Wenn man bei der Kamera die Vollautomatik (grünes Kamerasymbol) einstellt übernimmt sämtliche Messungen und Einstellungen die Software der Kamera. Das ist zwar praktisch aber leider weiß die Kamera nicht was ich fotografieren möchte – eine Landschaft, Kinder beim Spielen, ein Porträt oder sich bewegende Objekte. Deshalb ist die Vollautomatik die schlechteste Wahl bei den Kameraeinstellungen.

Damit die Kamera das für die jeweilige Aufnahmesituation beste Verhältnis zwischen Blende und Zeit auswählt sind die so genannten Scene Programme die bessere Wahl. Hier haben die Kamerahersteller für häufige Fotoanforderungen die richtigen Einstellungen programmiert und abgespeichert, sodass der Fotograf nur mehr die entsprechende Situation auswählen muss.

Dies ist wieder bei den einzelnen Kameramodellen etwas verschieden. Meistens gibt es ein Rad, das man auf „Scene“ dreht und dann kann man mit den Cursortasten auswählen und mit der mittleren OK-Taste bestätigen. Somit hat man eine bessere Chance gute Fotos zu schießen.

Man darf aber nicht vergessen die Einstellung wieder auf die Vollautomatik (grünes Kamerasymbol) zurückzudrehen, damit die Kamera für einen Schnappschuss immer startbereit ist. Zum Vergleichen und Lernen macht man am besten eine Aufnahme einmal mit der Vollautomatik und einmal mit dem entsprechenden Scene-Programm. Üben ist sowieso immer eine gute Sache.

 

Dieser Beitrag wurde unter Fototipps veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten auf Tipp 7 – Wie arbeitet die Kameravollautomatik?

  1. Ernst sagt:

    Liebe “ langmoni“, wenn das Herz voll ist geht der Mund ( in diesem Fall ist es der PC ) über. Habe am Lepi – Weiher ein paar Enten – Fotos geschossen, schick dir per Mail – allerdings mit verminderter Auflösung – ein Muster. LG Ernst

    • langmoni sagt:

      Hallo Ernst,
      wie man sieht, wenn man sich mit dem Fotografieren beschäftigt, kann es durchaus zur Leidenschaft werden. Schließlich kostet es ja nichts mehr, wenn man einmal die Ausrüstung angeschaft hat.
      LG Monika

  2. Margit Mandl sagt:

    Liebe Monika,
    wenn hoffentlich bald Frühling wird, werde ich Deine Tipps einmal alle
    ausprobieren, vielleicht werden dann meine Fotos besser.
    Ich bin schon wieder gespannt auf den nächsten Tipp.
    Liebe Grüße
    Margit

    • langmoni sagt:

      Hallo Margit,
      wirst sehen mit dem Erfolg kommt auch die Freude. Wichtig ist üben mit verschiedenen Einstellungen bei Motiven die nicht so wichtig sind, damit man die Kamera bei wichtigen Fotos voll im Griff hat.
      LG Monika

  3. hildegard sagt:

    hallo , Monika
    dank deiner Anleitungen hab ich jetz mehr Freude beim Fotografieren und schon mehrere gezielte Fotos in besserer Qualtät gemacht. Freue mich schon auf deine nächsten Beitrag. gr. Hilde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *