Tipp 17: Was bewirkt der Weißabgleich?

Unter Weißabgleich versteht man in der Fotografie die Anpassung an die Farbtemperatur des Lichts. Warum ist dies nötig? Nicht nur die Helligkeit des Lichts variiert auch die Zusammensetzung (Farbtemperatur) kann sich je nach Beleuchtungsquelle verändern.Bei gelblichem Licht spricht man von warmen, bei bläulichem von kaltem Licht. In der Fotografie wird die Farbtemperatur in Kelvin angegeben.

  • 1500 k                          Kerzenlicht
  • 2800 k                         Glühlampe (100 Watt)
  • 3000 k                         Halogenlampe
  • 5500 k                          Elektronenblitz
  • 5500 k                          Mittleres Tageslicht
  • 6500 bis 7500 k        Bedeckter Himmel
  • 7500 bis 8500 k        Nebel, starker Dunst
  • 9000 bis 12.000 k    Blauer Himmel (Schatten)

Das menschliche Sehen passt sich an die unterschiedlichen Beleuchtungsquellen automatisch an. So kann der Mensch weiße Objekte unabhängig von der Art der Beleuchtung immer weiß sehen. Digitale Kameras übernehmen diese Anpassung in der Regel automatisch mit dem Weißabgleich. Der automatische Weißabgleich orientiert sich dabei an Bildbereichen, bei denen gleiche Anteile von Rot, Grün und Blau vorhanden sind. Er soll damit sicherstellen, dass kein unerwünschter Farbstich (farbliche Abweichung) auftritt. Dies funktioniert in den gängigen Lichtsituationen meistens zuverlässig.

In schwierigen Lichtsituationen bieten digitale Kameras neben dem automatischen Weißabgleich auch die Möglichkeit einer manuellen Anpassung. Dabei stehen meist Voreinstellungen für typische Farbtemperaturen und Beleuchtungsquellen zur Verfügung (z.B. Tageslicht, Schatten, Bewölkt, Kunstlicht, Blitz etc.).

Um seine Kamera diesbezüglich besser kennen zu lernen ist es hilfreich, gleiche Aufnahmen mit unterschiedlichem Weißabgleich- Einstellungen zu machen. Je nach persönlichem Geschmack kann man so die richtige Wahl für die jeweilige Lichtsituation finden.

Weißabgleich

Dieser Beitrag wurde unter Fototipps veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Tipp 17: Was bewirkt der Weißabgleich?

  1. Andre sagt:

    Vielen dank für die tollen Tipps. Hoffe das meine Fotos jetzt viel besser werden.
    Gruß Andre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *