Tipp 13: Wie erkenne ich ein gutes Motiv?

Es gibt Augenblicke, da ist eine spezielle Stimmung zu spüren z. B. bei älteren Leuten, wenn sie ihr neues Enkelkind im Arm halten oder beim Kartenspiel herzlich lachen, usw. Bei Landschaftsaufnahmen ist dies ein besonderes Licht oder ein ungewöhnlicher Aufnahmestandpunkt. 

Um so länger man sich mit der Fotografie beschäftigt um so besser erkennt man solche Situationen. Wichtig ist, dass der/die Fotograf/in nicht mit anderen Dingen beschäftigt ist und nicht nur nebenbei ein Foto schießt. Fotografieren erfordert volle Konzentration auf den Moment, wenn man gute Bilder machen will.

Wichtig ist wie immer das Ausprobieren von Kameraeinstellungen und Standpunkten bei unwichtigen Motiven, damit man dann fit für die wichtigen ist.

In späterer Folge werde ich auf die einzelnen Motive wie Porträt, etc. gesondert eingehen, denn es gibt bei jedem Thema Spezielles.

 

Dieser Beitrag wurde unter Fototipps veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Tipp 13: Wie erkenne ich ein gutes Motiv?

  1. Margarete sagt:

    Begeistert bin ich – wie du die spezielle „Moseranleitung“ sofort umgesetzt hast. Bravo und liebe Grüße

  2. langmoni sagt:

    Na ja, wenn mir wer sagt wie es geht.

    LG Monika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *